Installation

IN WELCHER TIEFE SOLL ICH MEIN SYSTEM INSTALLIEREN?

Die Leitung der Bewässerungsanlage sollten "spatentief", also 30 bis 40 cm unter der endgültigen Oberfläche verlegt werden, um die Leitungen vor den Elementen und möglichen Schäden zu schützen. Zur Verlegung Ihrer Leitungen verwenden Sie einen Rohrzug oder eine Grabenfräse. Auch wenn die Leitungen in dieser Tiefe verlegt werden, müssen sie im Winter vor Frost geschützt werden. 

KANN ICH DURCH DEN EINBAU MEINES SYSTEMS GELD SPAREN?

Nein! Langfristig werden Sie möglicherweise mehr Geld ausgeben. Ein professioneller Vertragshändler für Bewässerungsanlagen plant und installiert das kostengünstigste System mit dem geringsten Energieverbrauch. Sie können sicher sein, dass diese Vertragshändler das geeignete System für die jeweilige Aufgabe auswählen und dabei die Wartung so abstimmen, dass Ihre Landschaftsflächen in Topform bleiben. Es besteht kein Anlass zur Besorgnis über teure Einbaufehler, weil Ihr Vertragshändler mit der lokalen Installation und  mit den Elektrovorschriften vertraut ist. Ein Vertragshändler kann die Arbeiten schneller ausführen, ohne Beeinträchtigung der vorhandenen Landschaftsflächen und er übernimmt eine Garantie für seine Arbeit.

KANN ICH MEIN STEUERGERÄT IN DAS VENTILGEHÄUSE EINBAUEN?

Nein, wenn das Steuergerät über den 230V Netz-Trafo gespeist wird. Ja, wenn es sich um ein batteriebetriebenes Steuergerät von Rain Bird handelt (mit Ausnahme Schlauchende-Zeitschaltuhr).

KANN ICH DIE GLEICHEN KABELVERBINDUNGEN VERWENDEN WIE IN MEINEM HAUS?

Nein, sie müssen wasserdichte Kabelverbindungen verwenden.

MUSS ICH IN MEIN TROPFBEWÄSSERUNGSSYSTEM EINEN FILTER EINBAUEN?

Ja, wir empfehlen den Einbau eines ca. 100 Mikron-Filters.

WIE FINDE ICH MEINEN VERTRAGSHÄNDLER FÜR DEN EINBAU MEINES BEWÄSSERUNGSSYSTEMS?

Diese Information finden Sie hier: